Elsässer F100 - nicht mehr lieferbar

780,00 €
Vorauskasse: 757 €
Inkl. 20% MwSt.
Lieferzeit: ab Lager
780,00 €
Vorauskasse: 757 €
Inkl. 20% MwSt.
Lieferzeit: ab Lager
ODER
Motorleistung550 WMahlleistung220 g/minmahlt MaisNeinTrichterinhalt1600 gGarantie2 JahreEinschaltdauer> 60 minB x T x H20 x 30 x 49 cmGewicht13,5 kg

Wer kennt Sie nicht, die Getreidemühle Elsässer F100 von Samap.? Die robuste, für die Ewigkeit gebaute Kornmühle Elsässer F100 ist ein beliebtes Gerät in Großküchen, zu finden in Krankenhäusern und Therapiezentren genauso wie in Schulen – wegen Ihrer robusten Konstruktion und der daraus resultierenden Unverwüstlichkeit und der Kunststoff-Aluminium-Außenschale, ist sie pflegeleicht und hart im Nehmen.
Die Elsässer Getreidemühlen zählen zu den Pionieren auf diesem Gebiet und die Modelle wurden nur dem technischen Fortschritt wegen noch verbessert, aber sonst werden die Mühlen von Elsässer seit gut über 40 Jahre unverändert gebaut.
Die Elsässer F100 hat wie alle Elsässer Getreidemühlen einen Luftsack, der für die Kühlung der Steine und des Mahlgutes notwendig ist, so wird eine Überhitzung des Mahlgutes verhindert und zugleich auch dafür gesorgt, dass praktisch keine Mehlreste in Mahlwerk zurückbleiben.
Weiters ist der Mengeneinlauf regulierbar und die Mühle zeichnet sich im harten Einsatz in Großküchen durch den patentierten Mehlauswerfer aus.

Gehäuse: eloxiertes Aluminium und Kunststoff\"\"
Trichter: Kunststoff, mit Maßeinteilung
Breite: 20 cm
Tiefe: 30 cm
Höhe: 49 cm

Trichterinhalt: 1600 g
mittels Aufstecktrichter erweiterbar auf 3200 g Fassungsvermögen
Unterstellhöhe für Schüssel: entfällt, da das Mehl in ein aufgeschraubtes Glas oder einen Kunststoffsack geblasen wird
Motorleistung: 550 W
(700 Watt AUFNAHMEleistung, jedoch ist DIESE Art der Watt-Angabe bei Getreidemühlen nicht üblich)
kein üblicher Einbaumotor, sondern ein Motor im Alu-Gehäuse, mit Kühlrippen

Einschaltdauer: daher keine Begrenzung
Einstellung der Feinheit: durch Drehen des Mahlsteingehäuses
+ Mutter am Feststellring lockernund nachher wieder anziehen
Mahlleistung: über 200 g/min
die Zulaufmenge kann mittels einer Schraube mit großem Knopf verstellt werden
außer dem Betriebskondensator ein zusätzlicher Anlaufkondensator - deshalb großes Drehmoment beim Einschalten
mahlt Mais: nein
Mahlstein-Durchmesser: 9,5 cm, kegelig, Magnesitzement mit Naxos-Basalt
Mahlkammer: Aluminium, eloxiert, zusätzlich mit Kunststoff ausgekleidet
Besonderes: Einschaltdauer - so gut wie keine Begrenzung
Gewicht: 13,5 kg

Überlastungsschutz durch Motorschutzschalter
Öffnen: Trichter abziehen - seitliche Kunststoffmutter am Feststellring lockern -
Mühlenkörper entgegen dem Uhrzeigersinn drehen, bis er sich löst.
Im Mühlenkörper ist der feststehende Stein eingebettet, auch der drehende Stein ist jetzt zugänglich.
Der Mehlauslauf aus lebensmittelechtem Kunststoff ist mit zwei griffigen Schrauben gehalten und kann mühelos entfernt werden

Was diese Mühle auszeichnet:
Sie war die erste industriell gefertigte elektrische Mühle für den Haushalt und ist die einzige Mühle, die das Mehl mit eingeblasener Luft kühlt.
Neben der niederen Temperatur auch bei großen Mengen Mehl ist ein weiterer Vorteil, daß wirklich keine Mehlreste in der Mahlkammer sein können.
Die Luft entweicht in einer kleinen Haube aus Stoff oberhalb des Mehlauslaufs.
Das Mehl kommt nur ganz kurze Zeit mit dem Luftstrom in Berührung.
Es kann daher nicht zusätzlich oxidieren.
Dadurch entsteht allerdings als Nachteil, daß der Einfülltrichter beim Mahlen immer gut verschlossen sein muß und daß das Mehl nicht frei auslaufen kann, sondern in einen verschlossenen Behälter geblasen wird.
Für kleinere Mengen genügt das aufschraubbare Glas, für größere Mengen ist ein Kunststoffsack besser, der mit einem Gummiring gehalten wird.

Garantie: 2 Jahre
DAS URGESTEIN der Getreidemühlen am Markt - ein zuverlässiger Begleiter über viele, viele Jahre! NICHT MEHR LIEFERBAR!

Weitere Daten

GehäusematerialAluminium-KunststoffTrichterformrundMahlsteingegossen, leicht kegeligMahlstein-Durchmesser9.5 cmMahlkammerAluminiumÜberlastungsschutzMotorschutzschalter im NetzschalterEinstellung der Feinheitdurch Drehen des Trichters