Getreidemühle Mockmill 100, elektrisch

249,00 €
Vorauskasse: 242 €
Inkl. 20% MwSt.
Lieferzeit: ab Lager
FarbeWeiß-WeißMotorleistung360 WMahlleistung100 g/minmahlt MaisJa, sehr gutTrichterinhalt1000 gGarantie6 JahreUnterstellhöhe für Schüssel11 cmEinschaltdauer60 minB x T x H17 x 19 x 38 cmGewicht6,6 kg

Beschreibung der Getreidemühle Mockmill 10

Die Mockmill 100 ist DIE Mühlen-Innovation der letzten Jahre

Für wen ist diese Getreidemühle geeignet

Das moderne Arboblend® -Holzgehäuse paßt in jede moderne Küche, und mit dem 360-Watt-Industriemotor in Kombination mit dem großen Mahlstein ist diese Mühle schon eine "mittlere Getreidemühle", trotz relativ kompakter Abmessungen. Die Mockmill 100 ist durch den seitlichen Verstellhebel auch sehr einfach und bequem zu bedienen. Diese Mühle ist für Menschen mit Glutenunverträglichkeit zu empfehlen, weil die Mockmill 100 problemlos nicht nur alle Getreidesorten sehr fein mahlen kann, sondern auch den Mais, Vollkornreis, Kichererbsen und Sojabohnen.

Besonderheiten der Getreidemühle Mockmill 100

+ Jederzeit frisch gemahlenes Mehl mit der Mockmill 100 + einfach zu reinigen, falls es mal notwendig wird +  stufenlose Einstellung des Mahlgrades von sehr fein bis grob mit dem kinderleicht zu bedienenden Verstellhebel +  solide Mahlleistung von ca. 100 g Weichweizen pro Minute  +  robuster Industriemotor +  Mahlwerk aus selbstschärfenden Korund-Keramik-Mahlsteinen +  innovatives Gehäuse aus nachwachsenden Rohstoff (Arboblend®) +  hergestellt in Deutschland +  6 Jahre Garantie

Weitere Daten

GehäusematerialArboblendGehäuseformeckigTrichtermaterialArboblendTrichterformrundMahlsteingebrannt (Korund-Keramik)Mahlstein-Durchmesser9 cmÜberlastungsschutzTemperaturwächter in der WicklungEinstellung der Feinheitmittels HebelÖffnen -den Einstellhebel (Verstellhebel) durch Linksdrehung herausnehmen -die beiden hinteren Drücker leicht hineindrücken und -den Trichter nach oben abheben -das obere Mahlgehäuse kann entgegen dem Uhrzeigersinn herausgedreht werden -der obere Mahlstein kann abgehoben werden -in den Bohrungen liegen kleine Druckfedern -Mahlkammer (mit dem drehenden Stein) ist nun einsehbar